Voice of Nature

Seminarzentrum für naturorientiertes Verhalten

und Persönlichkeitsentwicklung

Sobald Sie den 40.000m² großen Privatpark betreten, tauchen Sie in eine andere, fast in Vergessenheit geratene urige Welt ein. Hier erwarten Sie wolfsähnliche Hunderudel aus Alaskan Malamutes und Grönlandhunden, den ursprünglichsten und größten Schlittenhunderassen.

Sie leben seit Jahrtausenden in einer engen Beziehung zum Menschen. Im Gegensatz zu Haushunden sind sie aber sehr eigenständig, da sie für ihr Überleben zu einem großen Teil immer selbst verantwortlich waren. So selektierten die Ureinwohner Alaskas diese Rassen streng nach Überlebenswillen, aber auch nach Menschenfreundlichkeit. So entstanden außerordentlich harte, selbständig denkende und handelnde Hunde, die dem Menschen niemals untertan sind, sondern ihn freundlich, aber als gleichwertigen Partner betrachten. Anhand mehrerer großer, in komplizierten Beziehungsgeflechten lebenden Rudel dieser Hunde veranschaulicht Hendrik Stachnau natürliche, archaische Verhaltensmechanismen, die auch im Leben des heutigen zivilisierten Menschen greifen. Diese Institution ist einmalig in ganz Europa.

Die Tiere sind aber auch Leistungssportler. Hendrik Stachnau nimmt mit den Alaskan Malamutes und Grönlandhunden seit vielen Jahren an den härtesten und längsten Schlittenhunderennen Europas teil. Dabei ist er einer der erfolgreichsten Schlittenhundeführer Europas und hat durch seine vielschichtigen Extremerfahrungen Erkenntnisse gesammelt, die im heutigen hektischen Alltagsleben von ganz besonderer Bedeutung sind. Diese möchte er an Besucher weitergeben. Das Privatgelände wird nur für bestimmte, individuell zusammengestellte Personengruppen genutzt.